5 unbezahlbare Tipps, wie rote Beete Deiner Gesundheit dient

5 unbezahlbare Tipps, wie rote Beete Deiner Gesundheit dient

Gäbe es das Gemüse „Rote Beete“ noch nicht, man müsste es wohl erfinden. Die „Rote Beete“, eine Kulturform der Rübe und zugehörig zur Familie der Fuchsschwanzgewächse (Quelle: Wikipedia)  und ist mit der Zuckerrübe und dem Mangold verwandt. Obwohl die Skepsis gegenüber der Roten Rübe bei vielen überwiegt, handelt es sich bei diesem Gemüse fast um ein „Superfood„.

Persönlich habe ich die „Rote Beete“ in meiner Jugend in Oma´s frischem „Sonntags-Saft“, den Sie mit ausgesuchten Früchten und Gemüsen in einem Entsafter hergestellt hat, kennen und lieben gelernt. Heute sagt man wohl „Smoothie“ dazu. Ich schließe daraus, dass bereits früher das Wissen um die positive gesunde Wirkung der „Rote Beete“ bekannt war. Noch oder gerade heute zählt die „Rote Beete“ zu den gesündesten Gemüsesorten weltweit.

Superfood Rote Beete - eines der gesündesten Gemüse auf diesem Planeten. - 5 unbezahlbare Tipps, wie rote Beete Deiner Gesundheit dient - wirwollengesund.de
Rote Beete – eines der gesündesten Gemüse auf diesem Planeten. – – 5 unbezahlbare Tipps, wie rote Beete Deiner Gesundheit dientwirwollengesund.de

Rote Beete ist im guten Lebensmittel-einzelhandel roh als Knolle einzeln oder vorgekocht abgepackt erhältlich. Während es bei den Discountern meist nur die vorgekochte und bereits geschälte Variante gibt, findet man in vielen Lebensmitteleinzelhandels-geschäften auch die unbehandelten Knollen – sogar in Bio-Qualität.
Tipp: Bei der Verarbeitung sollte man unbedingt Küchenhandschuhe tragen, da der Farbstoff des Gemüses sehr intensiv ist. Es besteht die Gefahr von rosa bis rot gefärbten Händen.

5 unbezahlbare Tipps, wie rote Beete Deiner Gesundheit dient

„Rote Bete“ ist ein Helfer für Gesundheit und Wohlbefinden und mehr als ein Farbgeber bei „rotem“ Heringssalat.

  • schützt Herz- und Blutgefässe
  • wirkt hohem Blutdruck entgegen
  • ist ein Betain-Lieferant
  • unterstützt bei Eisenmangel
  • Rote Beet-Saft steigert die Ausdauer
Betain-Lieferant

Rote Bete sind reich an Betain, einem sekundären Pflanzenstoff, der die Funktion der Leberzellen stimuliert, die Gallenblase kräftigt und dabei hilft, die Gallengänge gesund und frei zu halten. Darüber hinaus ist  Betain auch als Trimethylglycin (TMG) bekannt und dieses gilt als „Stimmungsaufheller“, da es den Spiegel unseres Glückshormons Serotonin erhöhen kann.

Quelle: Zentrum der Gesundheit

5 unbezahlbare Tipps, wie rote Beete Deiner Gesundheit dient.

Und hier folgen tolle Rezepte mit „Rote Beete“

  1. Rote Beete-Salat
  2. Saft von Roter Beete mit Sellerie (Smoothie)
  3. Suppe von Rote Beete und Möhren
  4. Chips aus Rote Beete und Knollensellerie
5 unbezahlbare Tipps, wie rote Beete Deiner Gesundheit dient
Rote Beete-Salat

Zutaten:

1 Knolle Rote Beete
1 Große Möhre
1/4 Knollen-Sellerie
2 EL Petersilie
1 Zehe Knoblauch
1 TL Senf
3 EL Rapsöl
2 TL Balsamico
n.B. Salz, Pfeffer
n.B. Kidney-Bohnen

Zubereitung:

Die Rote Beete, die Möhre und das Stück Sellerie schälen, raspeln. Petersilie hacken, und unterheben.
Knoblauchzehe hacken, Balsamico, Senf, Öl als Dressing vermengen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und anrichten.
Kidneybohnen oder weiße Bohnen (aus dem Glas) optional nach Belieben dazugeben.

Zurück zu Rezeptübersicht

Saft von Roter Beete mit Sellerie (Smoothie)

Zutaten:

1-2 Knollen Rote Beete
2 Stck Möhren
1 Stange Stangen-Sellerie
1 Stck Apfel
Saft 1/2 Zitrone

Zubereitung:

Das Gemüse waschen, schälen und Spitzen der Karotten, Zitrone und der Roten Bete entfernen. Den Apfel waschen und entkernen. Alles in kleine Stücke schneiden und in einen Mixer geben.

Zurück zu Rezeptübersicht

Chips aus Rote Beete und Knollensellerie

Zutaten:

1-3 Knollen Rote Beete
1 – 1/2 Stck Knollensellerie
etwas Olivenöl
n.B. Salz, Pfeffer, Paprikapulver
n.B. Chillipulver

Zubereitung:

Rote Beete und Sellerie schälen. Achtung: Rote Beete färbt (deshalb lieber als zweites schälen). Tipp: Bei der Verarbeitung sollte man unbedingt Küchenhandschuhe tragen, da der Farbstoff des Gemüses sehr intensiv ist. Es besteht die Gefahr von rosa bis rot gefärbten Händen. Beides idealerweise in einem Gemüsehobel in dünne Scheiben hobeln. Rote Beete und Sellerie getrennt in Schüsseln geben. Je einen Teelöffel Olivenöl und Gewürze nach Beliebe dazugeben und gut unterrühren bzw. vermischen.

Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech die Gemüsescheiben auslegen und darauf achten, dass die Scheiben nicht aufeinander liegen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200° Celsius mit Ober- und Unterhitze ca. 15 Minuten backen.

Zurück zu Rezeptübersicht

5 unbezahlbare Tipps, wie rote Beete Deiner Gesundheit dient

Intervallfasten – schnell und problemlos schlank? Ich habe es ausprobiert

Intervallfasten – schnell und problemlos schlank? Ich habe es ausprobiert

Garbsen 2017: Intervallfasten – schnell und problemlos schlank? Ich habe es ausprobiert. Intermittierendes Fasten auch Intervallfasten genannt ist die Bezeichnung für eine Ernährungsform, bei der ständig, in einem bestimmten Rhythmus, zwischen Zeiten der normalen Nahrungsaufnahme und des Fastens gewechselt wird.

Wer träumt nicht davon? Schnell und mühelos schlank werden und dabei auf nichts verzichten müssen. Gesund abnehmen und dem inneren Schweinehund die kalte Schulter zeigen und wiederkehrenden Heißhunger-Attacken standhaft zu widerstehen? Das kann wirklich nicht jeder. Im Netz findet man unzählige appetitliche hoffen lassende Headlines wie folgende:

  • 12 Kilo in 12 Wochen
  • Abnehmen mit dem neuen Ernährungstrend
  • normal essen und trotzdem abnehmen
  • der neue Fastentrend
  • mit Intervallfasten ohne JoJo-Effekt abnehmen

… und? Was ist da dran? Fake News?

Intervallfasten – schnell und problemlos schlank? Ich habe es ausprobiert

Das Thema Gesundheit beschäftigt mich seit langem. Im Zeitalter der Industrialisierung mit all seinen Folgen, wie negativen Umwelteinflüssen, Gen-Manipulationen, industriell hergestellten Nahrungsmitteln uvm. heißt es, wachsam zu sein. Zivilisationskrankheiten sind ein Alarmzeichen. Heutzutage gibt es tausend vermeidbare Krankheiten. Wer gesund werden bzw. bleiben will, muss bereits bei der Ernährung sorgfältig unterscheiden zwischen Junk Food und “Living Food”.

Diäten machen dick!

Wer dauerhaft abnehmen will, sollte nicht auf Schlankheitskuren mit Mini-Kalorienmengen setzen.

Denn: Langfristig machen Diäten dick!

Erklärung: Der Körper drosselt den Stoffwechsel und verbrennt nur noch wenig Energie. Beendet man die Diät und ernährt sich wieder normal, schaltet der Körper sofort wieder um. JoJo-Effekt

Es heißt  wachsam zu sein.

Es gibt gute Gründe, sich bewusst zu ernähren. Noch mehr als Gründe gibt es verschiedene Ernährungskonzepte. Fleisch spielt bei den meisten keine Rolle. Man kann es aber auch übertreiben…
Autor: Oliver Durke  – Schauspieler: Jenny Klippel, Janis Zaurins – Quelle: http://www.daserste.de

Schon 1978 beschrieb Marius Müller Westernhagen mit seinem Lied „Dicke“ musikalisch das Dilemma vieler Menschen.

DICKE SONGTEXT

Ich bin froh, dass ich kein Dicker bin
Denn dick sein ist ’ne Quälerei
Ich bin froh, dass ich so’n dürrer Hering bin
Denn dünn bedeutet frei zu sein.
Mit Dicken macht man gerne Späße
Dicke haben Atemnot
Für Dicke gibt’s nichts anzuzieh’n
Dicke sind zu dick zum Flieh’n.
Sie haben schrecklich dicke Beine
Dicke ham ’n Doppelkinn
Sie schwitzen wie die Schweine
Stopfen, fressen in sich rein.
Und darum bin ich froh, dass ich kein Dicker bin.
Denn dick sein ist ’ne Quälerei
Ja ich bin froh, dass ich so’n dürrer Hering bin
Denn dünn bedeutet frei zu sein!
Intervallfasten – schnell und problemlos schlank? Ich habe es ausprobiert

Also mein Ziel war es, hinter das Geheimnis des Intervallfastens zu kommen. Berufsbedingt habe ich körperlich sehr wenig Bewegung und auch zeitlich ist es mir kaum möglich mich sportlich intensiv zu betätigen. Die Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio ist für mich daher keine Lösung. Abends nach verdientem Feierabend noch für Bewegung zu sorgen fällt mir sehr schwer. Auch war der innere Schweinehund oft sicherlich stärker. Aber es sollte ja auch ohne gehen. Initiator dieses Selbstversuches war ein Fernsehbericht bei Galileo am 23. Juli 2017 mit dem Titel: „Intervallfasten – alles essen was man will und trotzdem abnehmen.

Zitat: „Pizza, Burger, Eis und Cola. Bei dieser Diät ist alles erlaubt!“

Intervallfasten - schnell und problemlos schlank? Ich habe es ausprobiert
wirwollengesund.de – Essen was Spaß macht und trotzdem abnehmen?

Weiter erzählt eine Probandin in diesem Bericht: „Also ich hätte nie gedacht, dass ich Burger essen darf und dadurch abnehme!

Ich bin froh, dass ich kein Dicker bin
Denn dick sein ist ’ne Quälerei

Wow, das war ja mal eine Ansage. Chris und Claudia testen die Trend Diät aus den USA.  Sie dürfen essen, was Sie wollen, aber nur zu bestimmten Zeiten. Und unter Anleitung eines Coaches. Dieser Coach behauptete in diesem Beitrag: „Sie können schon bis zu 2 kg pro Woche verlieren„. Fazit in diesem Fernsehbericht: Es funktioniert tatsächlich. Obwohl Chris bereits nach 1 Woche das Intervall Fasten abgebrochen hat, wurde beim Wiegen nach 14 Tagen eine Gewichtsabnahme protokolliert. Bei Claudia, die dieses Experiment volle 14 Tage durchgehalten hatte, war das Ergebnis deutlich positiver. Waren das „Fake News„?

Intervallfasten – schnell und problemlos schlank? Ich habe es ausprobiert

Am 24. Juli 2017 startete ich mein eigenes Experiment. Anders als in dem Fernsehbeitrag  hatte ich mir vorgenommen das Experiment maßvoll durchzuführen. Wohl wissend, dass der Widerspruch zwischen abnehmen und ungezügelter Nahrungsaufnahme wie im Fernsehbericht dargestellt eigentlich nicht funktionieren kann.

Rahmenbedingungen:

Nahrungsaufnahme täglich nur in der Zeit von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Das bedeutet im Rhythmus von 19 Stunden nichts essen und dann im Zeitfenster von 5 Stunden Nahrungsaufnahme wie teilweise nachfolgend aufgeführt. Wichtig dabei ist eine hohe Flüssigkeitsaufnahme. Ich habe während dieser Zeit lediglich stilles Wasser getrunken. Täglich 2 Liter stilles Wasser über den Tag verteilt.  Abends aber habe ich nicht auf das geliebte Feierabend Bier verzichtet.

Umsetzung

Hier ein Auszug meines selbst gewählten Ernährungsprogramms während des Intervall Fastens:

Datum/Gewicht/Bemerkungen
24.07.17
110,9
Beginn Intervall
Intervall
Fleisch,Kohlauflauf/Smoothie
25.07.17
109,7
Intervall
14h:00h
2Äpfel
Braten/Gemüse/Smoothie
26.07.17
109,6
Intervall
2 Äpfel
400g Bockwurst/Smoothie
27.07.17
109,8
Intervall
2 Äpfel
Shirtakenudeln Scampi/Smoothie
28.07.17
108,4
Interval
2 Äpfel
/nichts
29.07.17
107,3
Intervall
Fondue
30.07.17
107,8
Intervall
Fondue
31.07.17
108,9
Intervall
1.Woche 2KG
Apfel, Kohlrabi, Heidelbeeren
Salat Huhn & Pilzen,
Eier-Käse-Schinken-Muffins,
Rikotta, Nüsse, Heidelbeeren
01.08.17
108,7
Intervall
1Apfel
Salat m. Huhn 2 Schinkenwürstchen
02.08.17
108,2
Intervall
3Äpfel
ZuchiniTomateAuflauf/QuarkNüsseÖl/
Obst Heidelbeeren Melone
03.08.17
108,6
Intervall
Jausenpaket
04.08.17
108,6
Intervall
Jausenpaket
Käse/QuarkÖl/Eierlikör/Nüsse
05.07.17
108,7
Interwall
Pfifferlinge Rührei
Bier
06.08.17
108,0
Interwall
Gemüsepfanne m. Bratwurst
Smoothie & Melone

Endergebnis nach knapp 4 Wochen:

20.08.17
108,2
Ende Intervall
Gewichtsred. 2,7 kg
Was hat es wirklich gebracht?

Zieht man in Betracht, dass nur durch disziplinierte zeitlich begrenzte Nahrungsaufnahme eine Gewichtsreduzierung in knapp vier Wochen von fast 3 kg möglich ist, möchte ich diese Form der Gewichtsreduzierung ausschließlich positiv bewerten.
Es funktioniert tatsächlich! 

Intervallfasten – schnell und problemlos schlank? Ich habe es ausprobiert

Und danach? Nummer 1 zu werden ist nicht schwer, Nummer 1 zu bleiben dagegen schwer! Wer kennt diese Situation nicht?  Auch die Nachhaltigkeit möchte ich bewerten. Nach 2 Monaten kann ich bestätigen, ein JoJo-Effekt ist ausgeblieben. Vielerorts herscht Erstaunen darüber, es ist jedoch durch angepasste Ernährung und maßvolle Nahrungsaufnahme begründet. So ist es mir gelungen, das erreichte Gewicht zu halten.

Fazit: Intervallfasten – schnell und problemlos schlank? Ich habe es ausprobiert und es funktioniert tatsächlich, vorausgesetzt ist, die Nahrungsaufnahme hält Balance mit dem Kalorienverbrauch.

Was denkst Du über das Abnehmen durch Intervallfasten? Ist das auch für Dich einen Versuch wert? Ich bin gespannt auf Dein Feedback.

Mein nächstes Projekt im Januar wird sein:
Zuckermafia - wie kann ich widerstehen?
wirwollengesund.de
Ist zuckerfrei leben überhaupt noch möglich?
40 Tage  ohne Zucker – geht das überhaupt?
Dieser Blog-Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine ärztliche Diagnose. Sie erhalten keine Heilaussagen! Unterstützen Sie Ihren Körper bei den gesundheitlichen Herausforderungen. Er wird es Ihnen danken!

 

Kohlrabi in Sahne gedünstet – ganz ohne Weizen

Kohlrabi in Sahne gedünstet – ganz ohne Weizen

Garbsen: Kohlrabi in Sahne gedünstet – ganz ohne Weizen. Dieses leckere und gesunde Rezept ist schnell zubereitet und ist zudem sehr gesund.

Kohlrabi richtig aufbewahrt im Kühlschrank bitte im Obst- und Gemüsefach, hält sich circa vier Tage. Ist er Kohlrabi frisch, hat er frisch aussehendes gesundes grünes sogenanntes Laub. Man erkennt länger liegenden Kohlrabi schnell am welk aussehendem Laub der Blätter.

Die zarten frischen Blätter des Kohlrabi werden auch als Herzblättchen bezeichnet.

Eine glutenfreie Ernährung ist für Menschen mit Gluten-Unverträglichkeit besonders wichtig. Gluten ist besonders im „modernen Weizen“ enthalten. Die Liste der Krankheitssymptome, die man Gluten zuschreibt, ist sehr lang. Die Liste der Krankheitssymptome die man Gluten zuschreibt ist sehr lang. Hier nur eine kleine Auflistung aller schlimmen Ursachen:

  • Zöliakie
  • Rheumatische Athritis
  • Schuppenflechte
  • Multiple Sklerose
  • Diabetis Typ 1
Kohlrabi in Sahne gedünstet – ganz ohne Weizen

Gibt es wirklich einen Unterschied zwischen dem Ur-Weizen, also dem „antiken“ Weizen und dem Weizen in der „modernen“ Art, wie er heute auf den Äckern und Feldern vor unserer Haustür geerntet wird? Schon augenscheinlich Ja! Es fällt auf!!!

Ich kann mich noch gut an meine Kindheit erinnern, wie wir Kinder uns manchmal im Weizenfeld versteckt haben…

Das geht heute gar nicht mehr! Der moderne, hochgezüchtete Sommer- oder Winterweizen wächst nur noch wenige Zentimeter hoch, wurde inzwischen zigmal neu gezüchtet und verbessert. Damit die Erträge gesteigert werden können, gibt es heutzutage schnell und nicht hochwachsende Getreidearten. Was dabei alles auf der Strecke bleibt, mag und kann ich nicht beurteilen. Was bleibt ist die Ungewissheit.

Auch die Diskussion darüber, ob Gluten oder Weizen mehr oder weniger zuträglich für unsere Gesundheit ist, wird immer häufiger geführt. Ist die Ursache mehr im Getreide zu suchen, oder ist die weitere Verarbeitung für das, die Gesundheit beeinträchtigende, Ergebnis verantwortlich?

Kohlrabi in Sahne gedünstet – ganz ohne Weizen

Gluten: Liebling der Lebensmittelindustrie Gluten ist ein Klebereiweiss, das in den meisten Getreidesorten enthalten ist. Besonders hoch ist der Glutenanteil im Weizen. Der Weizen wird seit Jahrhunderten gezüchtet und zwar so, dass erstens der Ertrag und zweitens der Glutenanteil besonders hoch ist. Denn Gluten ist das Zaubermittel der Lebensmittelindustrie. Es wird als Stabilisator, Verdickungsmittel, Geliermittel, Geschmacksträger, Aromastoff und Farbstoff verwendet. Ganz besonders aber sorgt Gluten dafür

Quelle: Glutenfreie Ernährung: Leicht und Lecker!

Fest steht: Pizzabäcker brauchen „Gluten“ um Pizzateig drehen und werfen zu können wie Profis! Ohne das Klebemittel Gluten wären diese künstlerischen Darbietungen nicht möglich (siehe Video).

Aber es gibt ja auch noch andere leckere und „gesündere“ Rezepte. Es müssen ja nicht immer Teigwaren oder Speisen mit Mehl und Gluten sein…

Kohlrabi in Sahne gedünstet – ganz ohne Weizen

Zutaten für vier Personen:

  • 4 mittelgroße Kohlrabi
  • 20 g Butter
  • 1 Zwiebel, mittelgroß, fein gehackt
  • 6 EL Hühnerbrühe
  • 200 g Sahne
  • Salz Pfeffer aus der Mühle, Prise Muskat gerieben, frische Petersilie gehackt

Es dauert ca 20 Minuten ohne Vorbereitungszeit…

KOHLRABI IN SAHNE GEDÜNSTET - GANZ OHNE WEIZEN - wirwollengesund.de
KOHLRABI IN SAHNE GEDÜNSTET – GANZ OHNE WEIZEN – wirwollengesund.de

Auf geht es:
Kohlrabi schälen und dabei die kleinen Herzblättchen zurückbehalten, in ca. 1 cm dicke Scheiben und danach in Stifte schneiden.

Die Butter erhitzen und die Zwiebel darin glasig braten. Die Kohlrabistifte beifügen und durchschwenken. Nach kurzer Zeit mit der Hühnerbrühe ablöschen und alles kurz aufkochen lassen. Dann die Sahne hinzufügen. Alles abschmecken mit Muskatnuss, Pfeffer, Salz. Alles bei kleiner Hitze ungefähr 10 Minuten dünsten. Bitte darauf achten, dass nichts anbrennt (einfach den Topf ab und an schütteln).

Die kleinen Herzblättchen spülen, trocknen und hacken. Den Kohlrabi anrichten und mit den Herzblättchen und der Petersilie bestreuen und servieren.

Guten Appetit!

Tipp: Passt gut zu Fisch, Braten oder Kurzgebratenem.

10 Mythen der Gesundheit

10 Mythen der Gesundheit

Garbsen: 10 Mythen der Gesundheit, die immer noch alle glauben.

Wir machen uns immer mehr Gedanken über unser Wohlergehen, werden Vegetarier, hören auf zu Rauchen, treiben Sport. Doch wissen wir, was wirklich gut für uns ist? Hier sind zehn Mythen der Gesundheit!

Was ist dran an diesen Mythen, was ist die Wahrheit?

10 Mythen der Gesundheit

  • Mythos – In der Mikrowelle werden alle Nährstoffe zerstört!
  • Mythos – die 5-Sekunden-Regel…
  • Mythos – durch Karotten kann man im Dunkeln besser sehen!
  • Mythos – Orangensaft ist gesund.
  • Mythos – Muskeln verwandeln sich in Fett, wenn man keinen Sport treibt!
  • Mythos – Zucker macht Linder hyperaktiv!
  • Mythos – wir sollten essen, wie die Höhlenmenschen!
  • Mythos – Kohlenhydrate machen fett!
  • Mythos – Fasten befreit den Körper von Giftstoffen.
  • Mythos – Vitamintabletten können das Leben verlängern…
Der Kopf entscheidet

Werbung

10 Mythen der Gesundheit © Rall Zehn auf seinem YouTube-Kanal „TopZehn“

10 Mythen der Gesundheit

10 Mythen der Gesundheit
Las Vegas oder Seeräuber-Insel?

 

 

 

 

Gesundheit ist unbezahlbar!

Gesundheit ist unbezahlbar! – meist merkt man das erst, wenn die Gesundheit nicht mehr da ist.

Garbsen: Gesundheit ist unbezahlbar! Es gibt viele Menschen, die sich nicht ernsthaft mit Ihrer Gesundheit beschäftigen. Oft hört man von Menschen folgende Aussage: „Ich bin gesund, mir fehlt nichts!“ Das ist gut, wenn man das hört. Aber ist es immer richtig? Viele Menschen besuchen erst dann einen Arzt, wenn körperliche Beschwerden es nötig machen. Es gibt reiche und arme Menschen auf der Welt. Viele Fragen blieben unbeantwortet.

Muss ich gesund sein, damit ich arbeiten kann, oder muss ich arbeiten um mir Gesundheit leisten zu können?

Welche Chancen habe ich, mich in der heutigen Zeit gesund zu ernähren?

One apple per day, keeps the doctor away! Zu gut Deutsch: Ein Apfel pro Tag, hält den Doktor fern. Stimmt das heute noch?

Nein, heute heißt es: One doctor a day, keeps the apple away!

Gesundheit ist unbezahlbar! – Vorsorge ist viel angenehmer und billiger!

Eine gesunde Ernährung wird immer wichtiger, gerade in der heutigen Zeit. Aber wie gesund ist unsere Ernährung wirklich heute?
Hat unsere Nahrung noch den Nährwert wie vor 50 Jahren? Wie viele Äpfel muss ich heute an einem Tag essen, um mir den Doktor  „vom Hals zu halten“? Wir hoch sind die Nährstoffe in unserer Nahrung – vor 50 Jahren und heute?

Was sind Zivilisationskrankheiten, und wie sind sie entstanden? Heutzutage gibt es viele tausend vermeidbare Krankheiten. Wie kann ich mich davor schützen?

Unsere „Gesundheit ist unbezahlbar!“, aber die Nahrungsmittel-industrie steht vor riesigen Herausforderungen. Immer mehr Nahrung für immer mehr Menschen auf der Welt auf immer weniger Anbauflächen in immer kürzeren Anbauzyklen muss produziert werden.

Gesundheit ist unbezahlbar! 1 Portion Obst Gemüse. Die Deutsche Organisation für Gesundheit empfiehlt 8 Portionen pro Tag!
Gesundheit ist unbezahlbar! 1 Portion Obst Gemüse. Die Deutsche Organisation für Gesundheit empfiehlt 8 Portionen pro Tag! Ist das überhaupt möglich? Gesundheit ist unbezahlbar

Gesundheit ist unbezahlbar! – welche Möglichkeiten haben wir eigentlich wirklich noch gesund zu bleiben?

Schon unsere Vorfahren haben es gewusst. Vorbeugen ist billiger als heilen. Stellen Sie sich doch mal folgendes Szenario vor. Sie besuchen Ihren Arzt zur jährlichen Routineuntersuchung. Im Abschlussgespräch sagt Ihnen Ihr Arzt: „Herzlichen Glückwunsch, Sie sind kerngesund!“ Wenn Sie jetzt folgende Frage stellen:
Herr Doktor, was muss ich machen, damit ich gesund bleibe?

Ihr Arzt wird Ihnen sagen: „Machen Sie weiter wie bisher!

Sie werden fragen müssen, was Sie denn so weitermachen sollen, wie bisher. Wetten wir, dass Ihr Arzt Ihnen die Antwort schuldig bleibt?

Weil er es nicht weiß, weil es dafür nicht ausgebildet ist!

Ein Arzt kann mit gesunden Menschen nichts anfangen, da er es nicht gelernt hat, mit gesunden Menschen um zu gehen. Ein Arzt kann Krankheiten behandeln, Symptome behandeln und Diagnosen stellen.

Lesen Sie in diesem Blog, was man tun kann um gesund zu leben, um gesund zu bleiben. Lesen Sie hier, was unsere Gesundheit gefährdet und lesen Sie Tipps, die Sie vielleicht von Ihrem Arzt nicht bekommen.

Sie erhalten keine Heilaussagen, aber Informationen, die Ihrem Körper helfen können gesund zu bleiben und die Ihrem Körper helfen können sich selbst zu helfen.

Gesundheit ist unbezahlbar! – auch heute schon!
  • Sind wir alle bereits Opfer der Nahrungsmittelindustrie?
  • Sind  wir alle bereits Opfer der Pharmaindustrie?
  • Geht es wirklich nur noch um monitäre Interessen?
Gesundheit ist unbezahlbar! Trotz allem gesund!
Gesundheit ist unser höchstes Gut! Gesundheit ist unbezahlbar!
Gesundheit ist unbezahlbar – denn „Money makes the world go round!“

Wenn Du Anfang 50 bist, hast Du mehrere Baustellen. Du musst feststellen, Du hast gelebt!

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.

 

Dieser Blog-Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine ärztliche Diagnose. Sie erhalten keine Heilaussagen! Unterstützen Sie Ihren Körper bei den gesundheitlichen Herausforderungen. Er wird es Ihnen danken!