Gesunde Rezepte, garantiert weizenfrei – Shirataki – Pfanne

Gesunde Rezepte, garantiert weizenfrei – Shirataki – Pfanne

Gesunde Rezepte, garantiert weizenfrei – Shirataki-Pfanne.

Shirataki – Nudeln aus der Konjakwurzel sind vielseitig und weizenfrei. Dr. med. William Davis schreibt in seinem „Spiegel-Online-Bestseller

Warum Weizen dick und krank macht WEIZEN-WAMPE
Gesund und schlank ohne Weizen – Fakten und Alternativen

Brot, Gebäck, Pizza, Pasta – Weizenist in unserer Nahrung allgegenwärtig. Kaum jemand weiß, was für ein Dickmacher  das golgelbe Korn ist. Warum ist das so? Das Getreide wurde in der zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts genetisch dermaßen verändert, dass es mit dem Getreide, welches Oma & Opa noch kannten, nicht mehr viel gemein hat!

Glutenunverträglichkeit ist oftmals die Folge. Aber auch, wer sich einfach nur gesund ernähren möchte, verzichtet heute besser auf Weizen oder weizenhaltige Nahrung. Glücklich schätzen kann sich jeder, der nicht auf Glutenfreie Nahrung angewiesen ist, aber auch wer nicht unter dieser Krankheit Zöliakie leidet, der wird, wenn er auf „helle“ Mehle verzichtet Erstaunliches feststellen.

Der Kopf entscheidet

Werbung

Der „neue“ Weizen macht dick, fördert Diabetes sowie den Alterungsprozess, schädigt Herz und Hirn und ist schlecht für die Haut.

Gesunde Rezepte, garantiert weizenfrei – Shirataki – Pfanne

Shirataki – Nudeln aus  der Konjakwurzel sind vielseitig und weizenfrei. Aufgrund ihres geringen Kohlenhydrategehalts (1 bis 2 Gramm) pro 100 Gramm) haben sie praktische keinen Einfluss auf den Blutzucker. Sie ähneln Hartweizennudeln.

Asiatische Nudeln
Gesunde Rezepte, garantiert weizenfrei – Shirataki-Pfanne.
wirwollengesund.de

Shirataki – Nudeln nehmen den Geschmack und den Geruch der Speisen auf, mit denen sie kombiniert werden, und haben kaum oder gar keinen Eigengeschmack.

Im folgenden Rezept werden die Nudeln auf asiatische Art zubereitet. Shirataki – Nudeln können auch  mit italienischen Saucen verwendet werden oder auf beliebige andere Art herkömmliche Nudeln ersetzen.

Gesunde Rezepte, garantiert weizenfrei – Shirataki – Pfanne

Rezept für 2 Portionen

  • 3 EL geröstetes Sesamöl
  • 250 g Hähnchenbrust, oder Schweinelende fingerdick gewürfelt
  •  2 bis 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 100 g frische Shiitake-Pilze, ohne Stängel, Kappen in Scheiben geschnitten
  • 2 bis 3 EL Sojasauce (weizenfrei)
  • 250 g Brokkoliröschen, frisch oder tiefgefroren
  • 125 g Bambussprossen in Scheiben
  • 1 EL frischer Ingwer, gerieben
  • 2 TL Sesamsamen
  • ½ TL rote Paprikaflocken
  • 500 g Shirataki – Nudeln

Zwei EL (Esslöffel) Sesamöl in einem Wok oder einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Fleisch, Knoblauch, Shiitake-Pilze und Sojasauce hinzufügen und garen, bis das Fleisch ganz durchgebraten und von allen Seiten gebräunt ist (bei Bedarf etwas Wasser hinzugeben).

Brokkoli, Bambus, Ingwer, Sesam, Paprika und den restlichen EL (Esslöffel) Sesamöl in den Wok oder die große Pfanne geben und bei mittlerer Hitze vier bis fünf Minuten weitergaren, bis der Brokkoli zart, aber noch bissfest ist.

In dieser Zeit in einem großen Topf einen Liter Wasser aufkochen. Die Shirataki – Nudeln etwa 15 Sekunden unter fließendem, kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Die Nudeln in das kochende Wasser geben und drei Minuten kochen. Nudeln abgießen ud zum Gemüse in den Wok oder die große Pfanne geben. Unterheben und noch zwei Minuten durcherhitzen, dann servieren.

Gesunde Rezepte, garantiert weizenfrei – Shirataki – Pfanne

Guten Appetit

Kommentar verfassen