Überbackene Auberginen

Überbackene Auberginen

Überbackene Auberginen: Mit diesem Gericht der garantiert „weizenfreien“ Küche werden Käseliebhaber ins Schwärmen geraten. Diese Kombination dieser Drei-Käse-Variation ist etwas für Genießer. Ob als Hauptgericht (wie dieses Rezept für 6 Personen) oder in kleineren Portionen als Beilage zu gegrilltem Steak oder Fisch, sogar die Reste ergeben ein ausgezeichnetes schmackhaftes Frühstück. Hier erfahren Sie das leckere Rezept…

Die Aubergine (/obɐˈʒiːnə/; Solanum melongena) oder Eierfrucht beziehungsweise Eierpflanze – in Österreich Melanzanigenannt – ist eine subtropische Pflanzenart, die zur Gattung Nachtschatten (Solanum) innerhalb der Familie derNachtschattengewächse (Solanaceae) gehört. Von der Aubergine gibt es drei Hauptvarietäten: var. esculentum, „Nees“ mit runden eiförmigen Früchten, var. serpentinum, „L.H.Bailey“ mit langen schlanken Früchten und var. depressum, „L.H.Bailey“ mit besonders kleinen Früchten.

 Aubergine

Die Aubergine gehört zu der Gattung der Nachtschattengewächse und ist ein Gemüse, dass heute insbesonderes in der mediterranen, orientalischen und türkischen Küche verwendet, wo sie mit einigen speziellen Gerichten zu großer Berühmtheit gelangt ist. Das folgende Gericht hätte die Chance ebenfalls zu großer Berühmtheit zu gelangen.

Überbackene Auberginen

für 6 Personen

  • 1 Aubergine, quer aufgeschnitten in 1 cm dicke Scheiben
  • 125 ml Olivenöl, extra vergine
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 2 bis 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 3 bis 4 sonnen getrocknete Tomaten
  • 1 bis 2 Beutel frischer Spinat
  • 2 Tomaten, in Achteln
  • 500 ml Tomatensauce
  • 120 g Ricotta
  • 120 g Vollmilch-Mozarella, geraspelt
  • 60 g Parmesankäse, geraspelt
  • frisches Basilikum, geraspelt

Den Ofen auf 165°C vorheizen.
Die Auberginenscheiben von beiden Seiten mit dem Olivenöl bepinseln; dabei etwa zwei Esslöffel Öl aufheben.
Die Auberginenscheiben auf einem Backblech ausbreiten und circa 20 Minuten backen. Aus dem Ofen holen, den Ofen aber nicht ausschalten.

Das restlich Olivenöl in einer große Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Zwiebelwürfel, Knoblauch, Tomaten und Spinat hinzugeben und garen, bis die Zwiebelwürfel weich werden.

Die Tomatenachtel auf den Auberginenscheiben verteilen. Die Spinatmasse darüber ausbreiten. Die Tomatenmasse draufstreichen.

Überbackene Auberginen
Überbackene Auberginen als Drei-Käse-Variation
wirwollengesund.de

Ricotta und Mozarella in einer Schüssel verrühren und auf die Tomatensauce geben. Zuerst mit Basilikum und zum Schluss mit Parmesankäse bestreuen.

Im Ofen noch etwas 30 Minuten backen, bis der Auflauf blubbert und der Käse geschmolzen ist.

Guten Appetit!

Überbackene Auberginen

Als kleinere Portion auch als Sättigungs-Beilage zu gegrilltem Steak oder Fisch reichen, oder falls Reste übrig geblieben sind, was eher unwahrscheinlich ist, am nächsten Tag im Ofen  circa 20 Minuten bei 165°C mit Alufolie abgedeckt aufwärmen. So verhindern Sie, dass zu viele Röststoffe entstehen…

 

 

Kommentar verfassen