8 Portionen Obst und Gemüse je Tag - geht das?

8 Portionen Obst und Gemüse je Tag – geht das?

8 Portionen Obst und Gemüse je Tag
– geht das?

8 Portionen Obst und Gemüse je Tag – geht das? Die Deutschen sind das dickste Volk in Europa, und haben an Fettleibigkeit und Anteile an Übergewicht in der Bevölkerung auch bereits die US-Amerikaner längst überholt.

Das gilt auch bereits für Kinder im frühen Vorschulalter! Falsche Ernährung, Fast Food, Fertiggerichte, Dosennahrung, übermäßiger teils unbewusster und versteckter Industriezucker-Verzehr in Getränken und Speisen uvm. gepaart mit wenig Bewegung. Das ist im Internetzeitalter halt so.

weit über 50% der Europäer haben Übergewicht...
Übergewicht ist normal in Deutschland! Beispiel: Eine übergewichtige Frau kann der Heißhunger-Attacke vor offenem Kühlschrank nicht wieder stehen! 8 Portionen Obst und Gemüse je Tag – geht das?
www.wirwollengesund.de – Quelle Foto: fotolia.de

Eine Vielzahl an Nahrungsmitteln ist durch Tricks der Nahrungsmittelindustrie verfälscht worden. Der Ertrag kommt weit vor dem Aspekt einer gesunden Ernährung. Allem voran steht der finanzielle Ertrag. Money makes the World go round!

8 Portionen Obst und Gemüse je Tag – geht das? Unser Lebensstil ist hektisch, das Wissen um gesunde Lebensmittel sehr oft gering oder gar nicht vorhanden. Die Pharma- und Lebensmittelindustrie ist zum Teil ganz legal durch Täuschungen am Verbraucher im Vorteil und hat ein leichtes Spiel, der „Rubel“ bzw. der Euro rollt.

Früher hat das anders geschmeckt!
Wer kennt das auch?

Was ist dran an dieser Aussage?  Waren Obst und Gemüse früher tatsächlich geschmacklich anders und deshalb gesünder? Hat die Industrie auf Grund von Profitgier oder dem Wunsch nach immer mehr Ertrag bei immer weniger Kosten  beim Geschmack zum Nachteil der Verbraucher nachgeholfen? Oder ist das nur eine harmlose unausweichliche Folge der Industrialisierung und weltweiten Globalisierung? Der Nahrungsbedarf steigt immer mehr, die Regale im Einzelhandel müssen immer randvoll sein und zum Kauf animieren, die Preise jedoch sollen stabil sein am liebsten sinken. Niedrige Herstellungspreise werden von Verbrauchern und Discountern bzw. dem LEH gefordert.

8 Portionen Obst und Gemüse je Tag - geht das? Umweltverschmutzung wirklich ohne Folgen?
8 Portionen Obst und Gemüse je Tag – geht das? Chemische Umwelteinflüsse. Welchen Einfluss auf die Qualität unsere Nahrung haben sie wirklich?
www.wirwollengesund.de – Quelle Foto: fotolia.de

Unsere Ackerböden heute sind dank hervorragender Düngung immer ertragreicher. Obst, Gemüse oder Getreide wurden im Laufe der Jahrzehnte immer mehr verändert. Heute steht das Aussehen von Obst und Gemüse im Fokus, denn das Auge isst ja bekanntlich mit. Ist der Verbraucher also selber schuld!

Saisongemüse? Das kennt heut niemand mehr. Schulkinder in der 4. Klasse kennen kaum noch Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten, sondern fast nur noch aus der Tiefkühltruhe oder aus dem Supermarkt. Über das ganze Jahr gibt es Himbeeren, Spargel oder tropische Früchte, deren Herkunft manchmal vielen Menschen unbekannt ist. Auf Saisonales Obst und Gemüse muss der Verbraucher verzichten, er bekommt das Obst und Gemüse ganzjährig. Über die Folgen sind wir uns gar nicht bewusst: Nährstoffarmes Obst und Gemüse liegt in den Regalen!

8 Portionen Obst und Gemüse je Tag
– geht das?

Die Industrie folgt monitären Zielen und sieht ausschließlich Ihre marktwirtschaftlichen Interessen im Vordergrund. Aber wie so oft gibt es verschiedene Ansätze.

  1. Nahrungsergänzungsmittel-Hersteller wollen ihre Produkte verkaufen.
  2. Die Pharmaindustrie freut sich über jede Unterversorgung.
  3. Die Lebensmittelindustrie will möglichst günstig Nahrungsmittel herstellen.
  4. Öffentliche Institutionen wollen vor allem Panik vermeiden und Ruhe im Kasten bewahren.

Schneller, größer, süßer! Ist unser Obst & Gemüse verarmt an Nährstoffen?

Pascal Pape, CEO und Founder von Dr. LiCo erklärt eindrucksvoll wie es tatsächlich um unser Obst und Gemüse von heute steht:

„Nährstoffe gehen nicht nur durch falschen Transport und Lagerung verloren. Die Züchtung nach Größe und Geschmack hat zu einer drastischen Verarmung an Nährstoffen in modernem Obst und Gemüse geführt.“

Das globale Marktbewußtsein steht im Vordergrund. 

Monokulturen, Wassermangel, Schädlingsbefall – all diese Faktoren sorgen für chemische Belastungen unseres Gemüses und Obst, dass wir im Supermarkt unseres Vertrauens  ganzjährig kaufen können.

Nährstoffmangel und Geschmacksverlust werden chemisch ausgeglichen. Ist das alles nur Panikmache, wenn man da sagt das unser Obst und Gemüse nicht mehr mit dem Obst und Gemüse von vor 50 Jahren vergleichbar ist?

Spezialist für alle Arten von Geschmack: Symrise

Haarmann & Reimer (H&R) war ein Unternehmen der Duft- und Geschmackstoffindustrie mit Sitz in Holzminden und fusionierte mit dem Unternehmen Dragoco am 20. Februar 2003 zur Symrise GmbH & Co. KG.

8 Portionen Obst und Gemüse je Tag - geht das? Studie Mineralien und Vitaminvergleich
8 Portionen Obst und Gemüse je Tag – geht das? Studie Mineralien und Vitaminvergleich. 8 Portionen Obst und Gemüse je Tag – geht das? wirwollengesund.de

8 Portionen Obst und Gemüse je Tag – geht das?

Chemische Geschmacksstoffe sorgen heute für Aromen in unseren Lebensmitteln. Durch die Zugabe von künstlichem Aroma, schmeckt die Tomate nach Tomate, die Zuchini nach Zuchini. Aber auch ein Apfel der nach Tomate schmeckt ist heut kein Problem mehr. So wird uns vorgegaukelt, wir würden uns gesund ernähren. Wie unser täglich frisches Obst produziert wird sehen Sie in diesem kurzen aber erschütternden Beitrag.

Wer behauptet unser Obst und Gemüse im Supermarkt leidet nicht unter Qualitätsverlust und verarmt nicht an Nährstoffen, hat entweder keine Ahnung oder sagt schlichtweg nicht die Wahrheit!

Und nun? 8 Portionen Obst und Gemüse je Tag – geht das? Wir haben es augenscheinlich mit nährstoffarmen Obst und Gemüse zu tun… wie ernähre ich mich denn nun gesund? Sind Nahrungsergänzungen eine Alternative?

Der Markt der Nahrungsergänzungsmittel ist unüberschaubar. Die Pharmaindustrie beherrscht einen Milliardenmarkt mit chemisch produzierten Nahrungsergänzungen in allen nur erdenklichen Formen und Grundstoffen.

8 Portionen Obst und Gemüse je Tag - geht das? Chemische Düngung wir wollengesund.de
8 Portionen Obst und Gemüse je Tag – geht das? Chemische Düngung ist heutzutage für ertragsreiche Ernten Pflicht. Ohne Einfluss auf Qualität der Erzeugnisse? 8 Portionen Obst und Gemüse je Tag – geht das? www.wirwollengesund.de – Quelle Foto: fotolia.de
Nahrungsergänzungsmittel sind Lebensmittel
und keine Arznei!

Stimmt das immer? Meldungen überschlagen sich. Künstliche Vitamine können schädlich sein… sehen Sie hier mehr…

Industrie und Wissenschaft sind im Krieg!

Die Zufuhr von natürlichen Vitaminen sind in jeder Menge ist für uns Menschen ungefährlich! Natürliche Nahrungsergänzungen sind für uns Menschen sehr sehr wichtig. Die Natur ist wie so oft einen Schritt voraus. Der Schwerpunkt Obst und Gemüse ist essentiell! Essen Sie Obst & Gemüse bis zu 8 mal am Tag, möglichst roh, da so die höchste Vitamin- und Nährstoffdosis gewährleistet ist.

1 Portion entspricht einer Handvoll Obst oder Gemüse. Am besten erntefrisch und saisonal aus der unmittelbaren Region. 

Obst möglichst ohne lange Transportwege und möglichst ohne lange Zwischenlagerung. Nur wenn das Obst und Gemüse reif geerntet wird, hat es einen hohen Vitamin- und Nährstoffgehalt. Deshalb achten Sie darauf heimisches Obst und Gemüse zu verzehren. Wenn es geht, am liebsten BIO-Ware.

8 Portionen Obst und Gemüse je Tag – geht das?

Haben Sie schon an unserer kleinen Umfrage teilgenommen? Tragen Sie sich doch bitte ein und sagen Sie uns wie viel Obst und Gemüse Sie tatsächlich am Tag zu sich nehmen. Sie finden die Umfrage Im rechten Menü auf dieser Seite. Vielen Dank dafür, dass Sie teilnehmen.

Das deutsche Bio-Siegel Quele: Wikipedia.de
Das deutsche Bio-Siegel. 8 Portionen Obst und Gemüse je Tag – geht das? wirwollengesund.de Quelle: Wikipedia.de

Freuen Sie sich auf den nächsten Artikel. Da können Sie lesen, wie vorsichtig wir sein sollten, wenn es darum geht „Bio-Ware“ aus fernen Ländern zu konsumieren. Ist Bio aus Fernost tatsächlich Bio?

Bitte hinterlassen Sie Ihren Kommentar. Vielen Dank dafür.

Dieser Blog-Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine ärztliche Diagnose. Sie erhalten keine Heilaussagen! Unterstützen Sie Ihren Körper bei den gesundheitlichen Herausforderungen. Er wird es Ihnen danken!

Kommentar verfassen